Boden Hahn – Wir machen (Ihren) Boden gut!

Industriefußböden oder Industrieböden – spezielle Anforderungen

Industriebodenbeschichtungen sind im wahrsten Sinne des Wortes die „Basis“ der Industrie. Die Anforderungen an den Industriefußboden sind dabei so individuell wie jedes Unternehmen. Unsere Lösungen sind so vielseitig wie Ihre Bedürfnisse. Die Aufnahme und Analyse Ihrer Situation ist aus diesem Grund der erste Schritt in der Planung. So erkennen wir Ihre Bedürfnisse und können die firmeneigenen Produktionsprozesse bereits zu Beginn berücksichtigen. Damit sichern wir die Erstellung eines perfekt auf Ihre Unternehmensabläufe abgestimmten Industrieboden.

Sicherheit ist dabei oberstes Gebot: Die Oberflächenschutzschichten müssen griffig und rutschfest sein – außerdem noch stabil und mechanisch belastbar. Unter dem Aspekt Funktionalität ist es wichtig, dass Reinigungsarbeiten schnell und problemlos ausgeführt werden können. Spezifische Normen und gesetzliche Vorschriften (beispielsweise das Wasserhaushaltsgesetz – WHG) sind in bestimmten Bereichen entscheidend für die Wahl des Belags. Ob elek­trisch leit­fähig, elektrisch ableitend oder bei ho­her Nass­be­las­tung, unser Ziel ist es zu jeder Zeit Ih­ren Wün­schen ge­recht zu wer­den.

Diese Industrieböden beweisen Stehvermögen – jeden Tag neu und auf lange Sicht! Egal ob große Punktbelastungen durch Hochregalaufbauten oder schwere rollende Lasten durch Transportfahrzeuge auf den Boden wirken oder Luftkissen betriebene führerlose Fahrzeuge zusätzlich nach höchster Ebenheit verlangen oder Rampen für Schwerlasttransporte geeignet sein müssen oder ständige Nässe, aggressive Flüssigkeiten und Temperaturwechsel auf die Oberflächen einwirken.

Gesetzliche Vorschriften und spezifische Anforderungen

Im Allgemeinen bestehen die Reaktionsharze aus 2 Komponenten, sie werden auf der Baustelle im flüssigen Zustand angemischt und verarbeitet. Sie härten durch chemische Reaktion in kurzer Zeit aus. Die Reaktionsharze können auf der einen Seite abhängig von Auswahl und Zusammensetzung eine hohe mechanische Festigkeit sowie auf der anderen Seite sehr hohe Flexibilitäts- und Dehnungskennwerte erreichen. Außerdem erzielen sie eine hohe Widerstandsfähigkeit gegen Chemikalien und Witterungseinflüssen.

Bodenbeläge für verschiedene Industrie-Bereiche

Die Gewässerschutzbeschichtung (WHG)
Das Wasserhaushaltsgesetz (WHG) schützt die Qualität von Grundwasser und Gewässern. Es besagt, dass Anlagen, Becken oder Silos so ausgestattet sein müssen, dass Verunreinigungen vermieden werden. Aus diesem Grund finden WHG-Bodenbeschichtungen überall dort Anwendung, wo diese gefährdet sein könnte, beispielsweise durch Öle, Kraftstoffe oder Chemikalien. Im WHG ist die Beschichtung von Auffangwannen und Räumen für brennbare und nicht brennbare wassergefährdende Stoffe geregelt. Ebenso schreibt es die WHG-Beschichtung ausschließlich durch ausgewiesene Unternehmen vor.

Eine WHG-Beschichtung ist ein spezielles Beschichtungssystem, das rissüberbrückend, chemikalienbeständig und bei Bedarf auch elektrisch ableitfähig ist. Bei der Verwendung der WHG-Beschichtung ist eine genaue Planung mit individueller Beratung im Vorfeld unabdingbar. So kann späteren Problemen vorgebeugt werden.

Unsere WHG-Beschichtung ist sehr hochwertig und besitzt selbstverständlich die allgemein gültige Zulassung. Zudem wird die WHG-Beschichtung nur von qualifiziertem und geschultem Personal aufgetragen – um eine bestmögliche und gleichbleibende Qualität zu gewährleisten.

Einsatzgebiete:

  • Beschichtung von Auffangräumen und -wannen mit Anforderung nach WHG und bauaufsichtlicher Zulassung
  • Befahrene Industriefußböden mit WHG-Anforderungen
  • Elektrisch ableitfähige und chemisch beständige Industriefußböden
Der Lebensmittelbereich
Bei der fu­gen­lo­sen, ab­ge­st­reu­ten Be­schich­tung steht die Funk­ti­on als rutsch­hem­men­der und hy­gie­ni­scher Fuß­bo­den im Vor­der­grund. Der Be­lag setzt sich aus meh­re­ren Schich­ten zu­sam­men: Grun­die­rung, Ab­dich­tungs­e­be­ne, Grund­be­schich­tung, ei­ner Ab­st­reu­ung mit Co­lor- und Spe­zial­san­den so­wie zwei tran­s­pa­ren­ten Ver­sie­ge­lungs­schich­ten.

Der Fuß­bo­den­be­lag weist ein gleich­mä­ß­ig gu­tes Aus­se­hen auf. Als Pro­dukt auf Epoxid­harz­ba­sis ist der Ein­satz in Be­rei­chen mög­lich, in de­nen An­for­de­run­gen an die me­cha­ni­sche und che­mi­sche Be­stän­dig­keit ge­s­tellt sind. Die Ober­fläche kann rutsch­hem­mend, ge­mäß den An­for­de­run­gen der BGR 181 ein­ge­s­tellt wer­den. Die Be­lä­ge sind hy­gie­nisch, gut rei­ni­gungs­fähig und be­stän­dig ge­gen Was­ser so­wie vie­le Che­mi­ka­li­en.

Einsatzgebiete:

  • Gewerbeküchen
  • Metzgereien, Schlachthöfe
  • Fisch- und Lebensmittelindustrie
  • Getränkeindustrie, Keltereien und andere Bereiche mit Wasserbelastung
Pharmazie
Die Pro­duk­te sind lö­sungs­mit­tel­f­reie und emis­si­ons­ar­me Epoxid­harz-Be­schich­tun­gen die zur Her­stel­lung für har­te Bo­den­be­lä­ge so­wie auch für rutsch­hem­men­de Ab­st­reu­be­lä­ge ein­ge­setzt wer­den. Die Be­schich­tun­gen sind nach „In­door Air Com­fort Gol­d“ zer­ti­fi­ziert. Da­durch wird die Ein­hal­tung der An­for­de­run­gen an AgBB, so­wie auch die Re­ge­lun­gen für Fran­k­reich, Ös­t­er­reich, Bel­gi­en u.a.m. be­stä­tigt.

Die Bo­den­be­lags­sys­te­me zeich­nen sich durch ei­ne her­vor­ra­gen­de Rei­ni­gungs­fähig- keit aus und wer­den be­vor­zugt in Be­rei­chen mit ho­hen An­for­de­run­gen an sau­be­re und hy­gie­ni­sche Ober­flächen ver­legt, wie z.B. im Ge­sund­heits­we­sen. Die Pro­duk­te sind ge­prüft und kön­nen mit gas­för­mi­gem Was­ser­stoff­per­oxid de­konta­mi­niert wer­den.

Einsatzgebiete:

In Be­rei­chen mit ho­hen An­sprüchen an Sau­ber­keit, Hy­gie­ne, Rei­ni­gungs­fähig­keit und De­konta­mi­nier­bar­keit, wie z.B.:

  • Aufenthalts- und Nebenräume in denen sich Menschen aufhalten
  • Pharmazeutische Industrie und Zulieferer
  • Biotechnologie und Biochemie
  • Gesundheitswesen (Krankenhäuser, Arztpraxen etc.)
  • Labore, Reinräume sowie Sauberräume
Der Elektrische (ESD-Schutz)
Industrieböden für den Elektro- und Elektrotechnischen Bereich basieren auf ab­leit­fähi­gen, far­bi­gen Epoxid­harz. Ne­ben den gu­ten Ei­gen­schaf­ten ei­ner fu­­gen­­lo­sen und ver­sch­leiß­f­es­ten Epoxid­harz-Be­schich­tung, ist der Be­lag elek­trisch leit­­fähig ein­ge­s­tellt. Er eig­net sich des­halb be­son­ders bei ge­s­tell­ten An­for­de­run­gen an den ESD-Schutz. Dies sind vor al­lem Fer­­ti­­gungs- und Prüf­räu­me, in de­nen elek­tro­ni­sche Bau­­grup­pen her­ge­s­tellt, ge­prüft oder be­ar­bei­tet wer­den.

Die Epoxidharze für den ESD-Bereich sind mit mo­­derns­ter, au­f­ein­an­der ab­ge­stimm­ter Leit­­stoff­tech­no­lo­gie aus­ge­stat­tet. Die Produkte sind weit­ge­hend schicht­di­cke­n­un­ab­hän­gig, ab­leit­fähig und kann auch in hel­len Far­ben her­ge­s­tellt wer­den. Weiterhin bieten wir Lösungen, die mit sehr gu­ter me­cha­ni­scher Wi­der­­stands­fähig­keit und gu­ter Che­mi­ka­li­en­be­stän­dig­keit, z.B. ge­gen Öle, Fet­te, Was­ser, Salz­lö­sun­gen und ver­schie­de­ne Säu­ren und Lau­gen, ausgestattet sind oder sich für rutsch­hem­men­de ab­ge­st­reu­te Be­lä­ge eignen.

Einsatzgebiete:

  • Für alle Bereiche der Elektronik und Elektrotechnik mit ESD-Anforderungen, wie z.B. Prüfräume, Laborbereiche, Fertigungs- und Montagehallen, Lagerbereiche u.a.m.
Der Strukturierte
Eine farbige Epoxid-Beschichtung für dünne, genoppte Strukturbeläge. Die Konsistenz ist so eingestellt, dass die Oberflächenstruktur leicht mit der Strukturwalze hergestellt werden kann.

Eine weitere Möglichkeit auf Epoxid-Basis ergibt optisch ansprechende Boden- und Wandbeschichtungen mit einer strukturierten, glänzenden und porenfreien Oberfläche. Die Beschichtung ist abriebfest und beständig gegenüber leichten mechanischen Belastungen. Sie weist eine hohe Beständigung gegen Öl, Benzin sowie Chemikalien, insbesondere wässrige Salzlösungen, Säuren und Laugen auf.

Einsatzgebiete:

  • Rollfähige Boden- und Wandbeschichtung für alle gewerblichen und industriellen Bereiche wie z. B. Produktionsräume, Montage- und Lagerhallen, Werkstätten und viele andere Räume
Der schnelle Allrounder
Auch wenn es mal schnell gehen muss, verfügen wir über Lösungen. Innerhalb von 8 – Stunden lassen sich mit diesem System Sanierungen und Beschichtungen realisieren.

Einsatzgebiete:

  • Wochenend- und Tagesbaustellen
  • Für Sanierungen mit kleinem Zeitfenster und schneller Wiedernutzbarkeit
  • Als Glattbelag oder Abstreubeschichtung mit unterschiedlicher Rutschhemmung
  • Für dünne Beschichtungen (0,6 – 1,5 mm) mit leichter mechanischer Beanspruchung, bis robuste Beschichtungen (3 – 4 mm) für stark belastete Flächen
  • Von Lagerflächen bis Produktionshallen.
Kontakt
close slider

Felder mit * sind Pflichtfelder