Boden Hahn – Wir machen (Ihren) Boden gut!

Der richtige Fußboden fürs Büro / für Praxen

Wir befinden uns in einem Büroraum. Der Boden ist ein wenig in die Jahre gekommen. Die Verantwortlichen möchten ihn erneuern, doch die Frage lautet: welchen Fußbodenbelag wählen wir? Der Belag will gut gewählt sein. Meist handelt es sich dabei um eine Entscheidung auf längere Zeit. Aus diesem Grund sollte er robust und langlebig sein. Wichtig vor der Auswahl ist, dass genau überlegt wird, welcher Belag am geeignetsten ist. Über welche Eigenschaften sollte der Bodenbelag verfügen? Welche Vorteile sprechen für welchen Belag?

Eigenschaften, die der perfekte Bodenbelag für das Büro aufweisen sollte

Modernes Design, hohe Qualität, lange Nutzbarkeit sowie belastbar, robust und widerstandsfähig – so sollte der ideale Bodenbelag im Büro sein. Nicht jeder Belag eignet sich folglich fürs Büro. Die Möglichkeiten der Auswahl sind trotzdem groß. Jedes Material hat seine Vor- und Nachteile, ist mehr oder weniger langlebig und sollte bedarfsorientiert ausgesucht werden.

Ein Bodenbelag wird jedoch meistens nicht nur unter dem Gesichtspunkt der Strapazierfähigkeit gewählt, sondern soll im Büro eine freundliche, schalldämmende und arbeitsfördernde Atmosphäre schaffen.

Um die technischen Anlagen und Geräte – beispielsweise Computer – zu schützen, ist es wichtig, dass der Boden antistatisch ist. Außerdem ist nicht nur das Material, sondern auch die Farbe und das Muster zu beachten.

Vinyl / PVC Böden

Als verantwortliche Planer kennen Sie die Situation im Büro: es wird öfter hin- und hergelaufen, Stühle und andere Möbel werden gerückt, Gäste kommen zu Besuch, Getränke werden serviert. Gerade im Herbst und Winter wird Feuchtigkeit und Schnee in den Raum getragen. Versehentlich wird auch einmal etwas Tee oder Kaffee verschüttet. Ebenso wissen Sie aus Erfahrung, dass die Reinigungskraft hin und wieder mit sehr viel Wasser arbeitet.

Eine Alternative ist Polyvinylchlorid, kurz PVC. In der Mitte des Namens steckt das Wort „Vinyl“. Aus diesem Grund werden diese Böden auch als Vinylböden bezeichnet. PVC lässt sich gut färben und somit können Sie aus einer Vielzahl an alternativen Farben und Mustern wählen, daher ist ein weiterer Name für diese Böden Designböden.

Bei einem PVC- oder Vinylboden müssen Sie sich keine Gedanken machen. Er ist sehr unempfindlich gegenüber Flüssigkeit – anders als beispielsweise ein Laminatfußboden. Theoretisch könnte Ihre Reinigungskraft einen ganzen Eimer Wasser verschütten, ohne dass der Boden aufquellt. Im schlimmsten Fall kann Feuchtigkeit auch einen längeren Zeitraum auf der Fläche stehen bleiben, bevor sie aufgewischt wird. Für einen Vinyl- oder PVC-Boden stellt das kein Problem dar.

Weiterhin bietet der elastische Fußbodenbelag zusätzliche Vorteile, beispielsweise ist er, bei Wahl der richtigen Nutzungsklasse, recht unempfindlich gegenüber Stößen und ist sehr robust. Ein weiterer positiver Effekt ist die Akustik. In Ihrem Großraumbüro spielt dieser Faktor eine bedeutende Rolle. Menschen bewegen sich hin und her, es wird geredet, getippt und telefoniert. Vinyl punktet hier mit trittschalldämmenden Aspekten. Er ist deutlich leiser als beispielsweise ein Laminatfußboden oder andere harte Bodenbeläge. Dafür wirken PVC-Fußbodenbeläge etwas kühl. Aus diesem Grund empfehlen wir farbige PVC-Böden zu verlegen, aber auf großflächige Muster zu verzichten.

Teppichboden

Mit Teppichen bringen Sie Farbe ins Büro. Ratsam ist es jedoch keine hellen Farben zu wählen.

Weiterhin bietet der Teppich noch weitere Vorteile. Wenn Sie sich für einen Teppich entscheiden, haben Sie den Vorteil, dass dieser den Schall am besten absorbiert. Dafür sorgt seine weiche, von vielen Fasern gebildete Oberfläche, die Schallwellen viel weniger reflektiert als jedes andere Bodenmaterial. Bei der Wahl ist es wichtig auf die Qualität zu achten. Hochwertige Industrieteppichböden sind sehr pflegeleicht. Ihre Reinigungskräfte saugen die meisten Schmutzmaterialien einfach auf. Das Eindringen flüssiger Materialien sowie die Fleckenbildung werden durch Faserversiegelungen erfolgreich vermieden. Weiterhin laufen Ihre Mitarbeiter auf einem weichen und angenehmen Boden, Staub wird gebunden und eine angenehme Wärme erzeugt.

Damit das Bewegen der Bürodrehstühle leicht fällt, empfiehlt sich besonders ein Veloursteppich.

Nicht jeder Teppich ist antistatisch, deshalb gilt es besonders auch drauf zu achten. So schützen Sie Ihre Mitarbeiter vor statischer Aufladung und erhalten die Funktionstüchtigkeit der verschiedenen Elektrogeräte, wie beispielsweise Computer. Druckstellen durch Bürostühle, Tische oder Schränke lassen sich aber im Teppichboden nur schwer vermeiden. Besonders wenn Sie die Ordnung im Büro umstellen, sind die Druckstellen zu sehen.

Laminat

Laminat erfreut sich einer steigenden Beliebtheit in Büros. Es ist sehr pflegeleicht und sieht gepflegt aus. Bei der Anschaffung ist ebenfalls auf die Qualität zu achten. Hochwertiges Laminat zerkratzt nicht so schnell, hält lange und sieht gut aus.

Da im Büro zumeist Drehstühle verwendet werden, sollte der Bodenbelag sehr robust sein. Hier empfiehlt es sich, zusätzlich noch eine Bodenmatte als Schutz unter den Stuhl zu legen.

Als Planer gilt es die unterschiedlichen Anforderungen für die verschiedenen Bereiche im Büro zu kennen.

Einzel- und Großraumbüros

Der richtige Bodenbelag trägt erheblich zu Komfort und Leistungsfähigkeit bei. Bodenbeläge in natürlichen und neutralen Tönen mit einem zurückhaltenden Design schaffen eine ruhige und Konzentration fördernde Atmosphäre. In einem Großraumbüro ist es besonders wichtig, dass der Schall gedämmt wird. Verschiedene Texturen, Designs und Materialien trennen hier die verschiedenen Bereiche voneinander und sorgen dafür, dass sich Ihre Mitarbeiter besser orientieren können.

Folgende Aspekte gilt es bei Böden in Büros zu beachten:

  • Stil und Komfort
  • Zonen- und aktivitätsorientierte Möglichkeiten
  • Akustik und Schalldämmung
  • Leicht zu reinigen und zu pflegen
  • Innenraumluftqualität
  • Nachhaltigkeit
  • Lichtreflexion
Empfangs- und Aufenthaltsbereiche

Der Empfangs- und Aufenthaltsbereich ist die Visitenkarte eines Unternehmens. Wenn hier der erste Eindruck nicht stimmig ist, schafft dieses ein negatives Bild im Kopf der Besucher. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass diese Bereiche sauber und freundlich gestaltet sind. Wir bieten Ihnen umfangreiche Lösungen für Ihren Belag in den Empfangs- und Aufenthaltsbereichen sowie fast grenzenlose Designmöglichkeiten.

Folgende Aspekte gilt es bei Böden in Empfangs- und Aufenthaltsbereichen zu beachten:

  • Maßgeschneiderte oder kundenspezifische Gestaltung
  • Widerstandsfähig gegen starke Beanspruchung
  • Leicht zu reinigen und zu pflegen
Flure

Bodenbeläge in Fluren und Gängen werden stark beansprucht. Deshalb ist es wichtig, dass sie diesen standhalten, sich leicht reinigen und pflegen lassen sowie langlebig sind. Ebenfalls erfordert die Nähe zu den Büros ein hohes Maß an Schallschutz. Um die oft auf Fluren vorherrschende optische Monotonie zu durchbrechen, raten wir zu einer Kombination aus verschiedenen Designs.

Folgende Aspekte gilt es bei Böden in Fluren und Gängen zu beachten:

  • Brandbeständig
  • Kombination von Farben und Texturen
  • Leicht zu reinigen und zu pflegen
  • Schallreduktion
  • Widerstandsfähig gegen Beanspruchung durch Begehen und Geräte
Treppenhäuser

Treppen sind Bereiche mit speziellen Sicherheitsanforderungen. Die Bodenbeläge müssen einen rutschfesten Halt bieten, widerstandsfähig gegen starke Beanspruchung sein und die Gehsicherheit durch Kontrastfarben und strukturierte Treppenprofile optimieren. Außerdem muss der Bodenbelag die Brandvorschriften einhalten.

Folgende Aspekte gilt es bei Böden in den Treppenhäusern zu beachten:

  • Begehsicher
  • Brandbeständig
  • Rutschsicher
  • Widerstandsfähig gegen starke Beanspruchung
Sanitäre Anlagen

Die sanitären Anlagen müssen zu jedem Zeitpunkt sicher und sauber sein. Damit Menschen im Nassbereich nahe den Waschbecken und Toiletten nicht ausrutschen, ist es wichtig, dass der Bodenbelag einen festen Halt bietet. Die Verlegung muss wasserdicht sein.

Folgende Aspekte gilt es bei Böden in den sanitären Anlagen zu beachten:

  • Fleckenbeständig
  • Pflegeleicht
  • Rutschsicher
  • Wasserdichte Oberflächen mit wenigen Fugen

Praxen

Der Boden in der Praxis ist in die Jahre gekommen und er soll erneuert werden. Worauf gilt es zu achten?

Bei der Auswahl des Bodens gilt es vielfältige Anforderungen zu beachten. Es gelten für eine Praxis strenge Hygienevorschriften und Sicherheitsbestimmungen. Der Bodenbelag muss schnell und einfach zu reinigen sein. Auf der anderen Seite ist der Empfangsbereich und das Wartezimmer die Visitenkarte der Praxis und sollte einladend, freundlich und sauber gestaltet sein. Denn dann fühlt sich der Patient wohler und gut aufgehoben. Das sorgt für eine positive Atmosphäre.

Welchen Belag oder welche Beläge empfehlen wir? Im Empfangsbereich und Wartezimmer dürfen gerne lebendige, anspruchsvolle Teppichböden verlegt sein. Teppich wirkt schalldämpfend und schafft eine angenehme Atmosphäre. Die Eingangsflächen sollten leicht zu säubern und pflegen sein. Insofern bieten sich hier Kunststoffbeläge in Holzdesign an. In den Behandlungsräumen raten wir Ihnen zum Einsatz von fugenlosen Bodenbeschichtungen.

Fugenlose Bodenbeschichtungen

Besonders in Behandlungszimmern erfordert die Hygiene höchste Standards, um den Infektionsschutz zu garantieren. Hier bieten Bodenbeläge aus Epoxidharz eine gute Alternative. Der Kunstharzboden wirkt freundlich und ist außerdem hart im Nehmen. Er hält Desinfektionsmitteln, sauren Flüssigkeiten und Körperflüssigkeiten ebenso stand wie Tierkrallen, hohen Punktbelastungen durch Behandlungstischen, rollenden Schränken und Stühlen. Darüber hinaus ist er unübertroffen pflegeleicht. Verschmutzungen lassen sich restlos beseitigen. Die technischen Einrichtungen und Geräte in einem ambulanten OP- oder Eingriffsraums erfordern einen elektrostatisch leitfähigen Belag.

PVC- / Vinylbeläge

PVC- / Vinylbeläge vereinen Funktionalität und Design. Vinylbeläge setzen bei der Ausstattung ansprechender Praxen gestalterische Akzente und bieten hohe Strapazierfähigkeit, einfache Reinigung und Langlebigkeit. Vinylbeläge in Fliesen- oder Holzoptik bieten zahlreiche Optionen bei der hochwertigen Farb- und Raumgestaltung.

Textilböden

Der Praxisalltag ist oft hektisch. Somit ist es wichtig, dass eine angenehme Atmosphäre geschaffen wird, in der sich Patienten und Mitarbeiter gleichermaßen wohlfühlen. Der Bodenbelag sollte somit Behaglichkeit, Ästhetik und Funktionalität mit den Vorzügen eines elastischen Belages kombinieren. Die Oberfläche eines Teppichs sorgt für ein angenehmes Gehgefühl, hemmt die Rutschgefahr und dämpft Umgebungsgeräusche.

Kontakt
close slider

Felder mit * sind Pflichtfelder